Hohenzollern-Hochzeit in Potsdam

– Preußenprinz heiratet standesgemäß –

doch die Linke hat trotzdem Einwände!

Bald wird es auch in Deutschland ein adeliges Hochzeitsfest geben, an dem die halbe Welt – wenn auch mehrheitlich digital – teilnehmen kann und prompt hat nun die Linke etwas gegen die Live-Übertragung durch den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).
Am 27. August wird Georg Friedrich Prinz von Preußen (35) seine Prinzessin Sophie Prinzessin von Isenburg (33) in Potsdam heiraten und ARD-Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert wird zusammen mit rbb-Moderatorin Tatjana Jury für die Zaungäste die Feierlichkeiten moderieren. So ist jedenfalls die Planung.
Die Übertragung dieses herausragenden gesellschaftlichen Ereignis, dass nun endlich einmal wieder ein paar gute Nachrichten unters Volk bringt, wird aber von Vertretern der Linken dahin gehend kommentiert, dass sie nicht einsehen, dass öffentlich rechtliches Fernsehen so etwas überträgt und dafür Geld ausgibt. Nun, wir wollen den Gedankengängen der Vertreter der Linke nicht weiter Spielraum geben. Sollen sich die Fachleute damit auseinander setzen.
Viel schöner ist es für uns, über das Ereignis zu berichten, denn es gibt in diesen Tagen viel mehr Mord- und Totschlaggeschichten zu lesen als erbauliches Stories. „Wir freuen uns, unseren Zuschauerinnen und Zuschauern das festliche und glanzvolle Geschehen rund um die Friedenskirche im Park von Schloss Sanssouci live präsentieren zu können“, sagt rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein. Und wir von hochzeit-premium sind ebenfalls sehr erfreut, dass in diesen turbulenten Tagen wieder einmal ein prominentes Paar mit gutem Beispiel voran geht und sich das Jawort geben will, bis das der Tod sie scheidet.
Aus dem europäischen und internationalen Hochadel werden über 700 Gäste erwartet und beim Empfang wird die Zahl bald doppelt so hoch sein, denn auch nichtadelige Gratulanten aus Politik und öffentlichem Leben wollen gratulieren und dabei gewesen sein. Es wird einen ökumenischen Gottesdienst geben und keine Geringeren als der ehemalige Abt des – nähe Wien gelegenen – Zisterzienserklosters (Stifts) Heiligkreuz, Gregor Graf Henckel von Donnersmarck und der evangelische Pfarrer Michael Wohlrab – von der Kaiserin Auguste Viktoria Stiftung auf dem Jerusalemer Ölberg – werden zusammen den Trau-Gottesdienst von 12.00 -13.15 Uhr zelebrieren.
Lassen wir uns also überraschen und am Samstag, den 27. August wieder einmal eine schöne Hochzeit zeigen – mit hoffentlich einer Braut, deren strahlendes und glückliches Lächeln uns allen auch ein bisschen Lächeln auf die Lippen zaubert …….

 

2 Gedanken zu „Hohenzollern-Hochzeit in Potsdam

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    die private Seite zur Hohenzollern-Hochzeit in der Residenz-Stadt Potsam.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Es grüßt Sie herzlichst

    Tobias Lein

  2. Die Linke diese Vaterlandsverräter haben natürlich wiedermal einwende wen interessiert den dieses verlogene Pack? Ich freue mich auf die Hochzeit des Prinzen und der Prinzessin und hoffe das die beiden eines Tages das neue deutsche kaiserpaar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.